Der Kaffee ist fertig...
»Auch gute Nachrichten sind Nachrichten«
(Leitsatz von Frank Elstner, ehemaliger Programmchef von Radio Luxemburg)




Foto: © Alpbachtal Seenland Tourismus

Tirol die Wette gilt


Montag, 7. Februar 2011, Radio Mainwelle: Die größte Radiowette aller Zeiten sorgte für übervolle Telefonleitungen, rauchende Köpfe und schnelles Tastenklopfen: 19.000 Bewohner von Bayreuth und Umgebung wollten zur Bayreuther Hütte im Rofangebirge wandern.

Mit einem Headset am Ohr, eigener Telefonleitung und ausreichend Kaffee, begann für Tourismuschef Markus Kofler der Montagmorgen einmal nicht im Alpbachtal, sondern in Bayreuth. Kofler hatte einige Wochen zuvor mit Moderator Bernd Rasser vom Radiosender Mainwelle gewettet, dass er es nicht schafft mit 500 Leuten gleichzeitig auf die Bayreuther Hütte im Tiroler Rofangebirge zu wandern. Wenn die Wette gelingt, bekommen die Teilnehmer ein gratis Wochenende im Alpbachtal Seenland.

Bernd Rasser richtete sich daraufhin mit seinem mobilen Radiostudio im Kramsacher Hof ein und sendete unter dem Titel "Die größte Radiowette aller Zeiten" zwei Mal täglich fünf Stunden lang live aus der Region Alpbachtal Seenland. Bereits am ersten Tag der Wette, fluteten Radiohörer den Sender mit den witzigsten Ideen und Anregungen. Mit an Bord waren bereits einige Kooperationspartner.

Um Punkt 7.10 Uhr verkündete Mainwelle dann am 7. Februar: Top die Wette gilt und Rasser ging in einer zwölfstündigen Sondersendung auf Gästefang. "Dass wir die Wette verlieren werden, zeichnete sich schon nach der ersten halben Stunde ab", berichtet Kofler, der selbst Anrufe entgegennahm. Denn bereits nach kürzester Zeit waren alle 90 Telefonleitungen belegt und unzählige Hörer harrten schon in der Warteschleife.

"Wenn mir einmal die Worte fehlen, dass heißt das was. Dieser Massenansturm hat alles übertroffen, was ich mir erträumt habe", erzählt der sonst so redselige Moderator Bernd Rasser. Pro Anrufer konnten zwei Erwachsene und zwei Kinder angemeldet werden. Die Reaktionen waren überwiegend positiv. So standen der Österreichbesuch, die Lust am Bergwandern oder einfach nur der Spaß, an solch einer Aktion teilzunehmen, im Mittelpunkt. Rassers unermüdlicher Einsatz zeigte jedoch bei einem Anrufer die volle Wirkung: "Die sind mir mit ihrer größten Radiowette aller Zeiten so auf den Wecker gegangen, dass ich da jetzt mit will und das Ding zu Ende bringe."

Nach dem zwölfstündigen Radiomarathon wurde die Hotline abgestellt. 19.000 Anrufe wurden gezählt und knapp 3.000 Leute konnten sich für die Wette registrieren lassen. Die 500 glücklichen Gewinner werden per Zufallsgenerator ausgelost. Alle anderen Teilnehmer bekommen über Schmetterling Reisen ein Package zum Sonderpreis gestellt.

Das Ziel ist somit erreicht: Am 1. Juli fahren 500 Leute aus Bayreuth und Umgebung gratis ins Alpbachtal Seenland und wandern an diesem Wochenende gemeinsam auf die Bayreuther Hütte im Rofangebirge. "Ich hätte mir diesen Ansturm nicht erträumt. Wir haben die Wette zwar verloren, aber ich glaube so verliert man gerne", freut sich Markus Kofler, der um Gäste für seine Tourismusregion anzuwerben unkonventionelle Wege beschreitet.

Im Bild (von links): Markus Kofler (Geschäftsführer der Alpbachtal Seenland Tourismus), Harald Kreidl vom Kramsacher Hof und Mainwelle-Moderator Bernd Rasser im Studio in Bayreuth. (tp/ots)


 
»Schreib mir doch mal was an die Wand, jedes Detail ist relevant. Es steht schon fest, dass mir’s gefällt, weil ja der Dislike-Button fehlt...«
(Voxenstopp, fünf junge
Münchner haben es mit ihrem
A-Capella-Lied "Gefällt mir" bis ins Radio geschafft. Die Musiker singen über das, was sich viele Facebook-Nutzer seit langer Zeit wünschen: den "Dislike-Button", 19.2.2011)


»Mit 'Wetten, das...?' erlischt das letzte große Lagerfeuer im Deutschen Fernsehen.«
(Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur "Die Zeit", Moderator NDR Talkshow '3 nach 9', Maybrit Illner, ZDF, 17.2.2011)

»...Und wer immer mir nachfolgt, stellt das Ding auf Null und zeigt dann mal wie es geht.«
(Thomas Gottschalk, Maybrit Illner, ZDF, 17.2.2011)

»Ich bin immer den leichteren Weg gegangen, diesmal nicht.«

"Der Titan der flotten Sprüche hat sie alle zu Gast gehabt - von Madonna bis Naomi, von Cher bis zur Deneuve. Die Stars haben auf seinem Gute-Laune-Sofa gesessen. Sie lieben ihn so wie Zuschauer und Kandidaten. Dieser Viersterne-General des Showbiz, der mit dem kleinen Mann in Reihe drei genauso umgeht wie mit dem Weltstar, hat TV-Geschichte geschrieben. Er hat sich stets mehr getraut, aber nie die Grenzen überschritten. Ebenso stilsicher sein Abschied von seinem Sofa. Nach dem Unfall mit Samuel Koch lag für Gottschalk ein Schatten auf der Sendung. Seine Entscheidung verdient Respekt. »Wetten, dass...?« soll weiter gehen - ohne 'Thommy' schwer vorstellbar."
(13.2.2011, Ostsee-Zeitung, Rostock)



Live bei »Wetten, das...?« am 12.2.2011 mit Thomas Gottschalk in Halle/Saale - Thake That mit "The Flood".

Wetten, dass...?
Thomas Gottschalks Start
Best of Stars

Wetten, dass...?
Thomas Gottschalks Abschied
ZDF, Samstag, 3.12.2011